Im- und Explantation des Ballons - Magenballon Augsburg

Direkt zum Seiteninhalt

Im- und Explantation des Ballons

Der Magenballon
Graphische Darstellung der Implantation
LOS GEHT'S
Es ist soweit, Sie haben sich für den Magenballon entschieden und die Implantation steht vor der Tür: 
  • Trinken Sie bitte bereits 3 Tage vor dem Einsetzen des Ballons reichlich Flüssigkeit und essen Sie leichte Kost
  • Essen Sie am Tag vorher bitte ab 18.00 Uhr nichts mehr 
  • Bis zu 4 Stunden vor dem Eingriff dürfen Sie noch trinken (nur Wasser bitte, keine Milch o.ä.)
  • Bringen Sie zur Implantation bitte den unterschriebenen Behandlungsvertrag und den Aufklärungsbogen mit (erhalten Sie in unserer Praxis)

Bei uns wird der Magenballon auf dem Wege einer Magenspiegelung in den Magen eingebracht. 
Dieser Vorgang erhöht Ihre Sicherheit: man implantiert den Ballon unter Sicht und erkennt jetzt noch mögliche Magenerkrankungen, die eine Implantation ausschließen würden.
Entspannt zum Ziel
Nach etwa sechs Monaten bekommen Sie einen Termin für die Explantation Ihres Magenballons: 
  • Trinken Sie ebenfalls bitte 3 Tage vor der Entfernung des Ballons reichlich Flüssigkeit und essen Sie leichte Kost
  • Essen Sie am Tag vorher bitte nichts mehr, damit die endoskopische Entfernung nicht durch Nahrungsbestandteile behindert wird
  • Bringen Sie bitte erneut den Aufklärungsbogen zur Magenspiegelung mit

Bei der Explantation wird der Magenballon noch im Magen liegend entleert, so dass er problemlos über die Speiseröhre entfernt werden kann. 
Da Sie zu diesem Termin eine „Schlafspritze“ erhalten, dürfen Sie nicht selbst nach Hause fahren und sollten sich abholen lassen.
Graphische Darstellung der Explantation
Die Hose ist zu groß geworden
Jetzt gilt es, Ihrem neuen Lebensstil treu zu bleiben. 
Doch keine Angst, es wird Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes leichter  fallen mit Ihrem neuen, leichteren Ich und positiven Körpergefühl.
Zurück zum Seiteninhalt